7 Tipps, um mit dem Snacken aufzuhören

7 Tipps, um mit dem Snacken aufzuhören

Ob durch Stress, Angst oder einfach nur Langeweile, Snacking ist eines der größten Hindernisse auf dem Weg zur Gewichtsabnahme.

Wie kann man also aufhören zu naschen und sich vor dem Knabbern schützen (ohne sich völlig beraubt zu fühlen)? Hier sind 7 Tipps, um geistlose Snacks zu stoppen:

  1. Mahlzeiten nicht überspringen

Stellen Sie sich den ganzen Tag über feste Mahlzeiten und Snackzeiten zusammen und halten Sie sich daran.

Dieses hilft Ihnen, an einem nahrhaften Essenzeitplan festzuhalten und kämpft auch das Drängen, auf ungesunden Nahrungsmitteln zu knabbern, indem es Sie voll auf gesünderen Wahlen hält.

  1. Kaufen Sie keine ungesunden Lebensmittel

Erstellen Sie eine Einkaufsliste und halten Sie sich daran. Schreiben Sie jedes Mal eine Liste, wenn Sie einkaufen gehen, keine Ausnahmen.

ständiges Naschen

Dies wird Ihnen helfen, zu vermeiden, dass Sie versehentlich durch den Süßigkeiten-Gang schlendern und etwas aufheben, was Sie nicht brauchen. Seien Sie auch beim Einkaufen etikettenbewusst. Kaufen Sie nichts, was einen Fettgehalt von über 5 Prozent pro Portion hat.

Ersetzen Sie Ihre Lieblingsspeisen, die einen hohen Fettgehalt enthalten, durch gesündere Alternativen, wie z.B. natriumarme Brezeln statt Kartoffelchips oder Graham-Cracker statt Schokokekse.

  1. Trinken Sie Wasser, und viel davon

Die meisten Menschen verwechseln Durst mit Hunger und beginnen zu naschen, wenn ihr Körper nur versucht, ihnen zu sagen, dass sie durstig sind.

Bevor Sie nach dem Snack greifen, trinken Sie zuerst ein Glas Wasser. Dann geben Sie sich fünf Minuten Zeit und schauen Sie, ob Sie noch Hunger haben. Hören Sie auf Ihren Körper und versuchen Sie zu verstehen, was er verlangt (bevor Sie Annahmen treffen und zum Automaten gehen).

  1. Beschäftigt bleiben

Die meisten Menschen neigen dazu, zu essen, wenn sie sich langweilen. Finden Sie eine Aufgabe rund ums Haus, oder noch besser, nehmen Sie ein neues Hobby auf.

Aktivitäten, die Ihre Hände beschäftigen, wie z.B. Stricken, helfen Ihnen, sich vom Essen fernzuhalten, damit Sie nicht aus Langeweile essen. Je beschäftigter du bist, desto weniger Zeit wirst du über Essen nachdenken müssen.

habe viele Klassen

  1. Legen Sie die Fernbedienung ab

Gehen Sie vom Fernseher weg, um geistloses Essen zu vermeiden. Eine Tüte Chips kann allzu schnell verschlungen werden, wenn man auf seine Lieblingssendung fixiert ist. Also stehen Sie auf, steigen Sie aus und werden Sie aktiv. Sie wollen sich entspannen? Versuchen Sie, ein Buch oder eine Zeitschrift zu lesen, die Ihren Geist aktiv hält, anstatt vor dem Fernseher zu sitzen.

  1. Zähne putzen

Essen schmeckt einfach nicht gleich nach dem Zähneputzen. Vermeiden Sie Snacks in der Nacht, indem Sie sich sofort nach dem Essen die Zähne putzen.

  1. Gönnen Sie sich selbst

Sich der Lebensmittel zu berauben, die man am meisten genießt, bedeutet, dass man sich später mit größerer Wahrscheinlichkeit auf sie stürzen wird. Genießen Sie ab und zu Ihre Lieblingsspeisen in Maßen, um destruktives Verhalten in der Zukunft zu vermeiden.

Egal wie fleißig Sie sich ernähren, jeder hat seine Momente der Schwäche. Wenn Sie feststellen, dass Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Snack zu kontrollieren, führen Sie ein Essenstagebuch, schreiben Sie alles auf, was Sie essen und wie Sie sich fühlen, bevor und nachdem Sie es gegessen haben (benutzen Sie das Online-Tagebuch von Fitday).

Dies wird Ihnen helfen, den Überblick zu behalten, wann und warum Sie essen. Nachdem Sie überprüft haben, was Sie für den Tag gegessen haben, denken Sie darüber nach, welche der 7 Schritte Sie nutzen können, um in Zukunft Snacks zu vermeiden.

7 Tipps, um mit dem Snacken aufzuhören
Rate this post

Schreibe einen Kommentar