Wie man Bauchfett in einer Woche loswird

Wie man Bauchfett in einer Woche loswird

Du hast die Nase voll von deinem Bauchfett, und du willst, dass es verschwindet…. jetzt. Ihr Bauch hat sich in einer Woche nicht ausgedehnt, also können Sie auch nicht erwarten, dass er in dieser kurzen Zeit abnimmt.

Verwenden Sie eine Woche, um Maßnahmen einzuführen, die Ihnen helfen, mit der Zeit Bauchfett zu verlieren und Blähungen zu reduzieren.

Sie können sich nach sieben Tagen etwas leichter fühlen, aber der wahre Fettverlust dauert mehrere Wochen oder Monate.

drückendes Fett auf dem Bauch

Wie man Bauchfett verliert

Bauchfett ist eine metabolisch aktive Fettart, die tief in der Bauchhöhle sitzt. Es umgibt die inneren Organe und setzt Verbindungen frei, die Sie anfällig für Stoffwechselstörungen, Herzkrankheiten und Entzündungen machen.

Bauchfett kann gefährlich sein, aber es reagiert auch auf traditionelle Abnahmestrategien von Ernährung und Bewegung. Ein Pfund Fett entspricht 3.500 Kalorien; um also ein Pfund zu verlieren, müssen Sie 3.500 Kalorien weniger verbrauchen als Sie verbrennen.

In einer Woche kann man sich nicht viel mehr als ein Defizit von 3.500 oder 7.000 Kalorien leisten, ohne sich selbst ernsthaft der Nährstoffe und der festen Nahrung zu berauben.

Dieses Defizit bedeutet, dass Sie 1 oder 2 Pfund pro Woche verlieren.

Einige Leute können mehr als 2 Pfund in einer Woche mit einem engagierten Eignungprogramm und ernsten diätetischen Beschränkungen verlieren.die Zeit und die Bemühung, die benötigt werden, um Gewicht zu verlieren, das schnell zermürbend und normalerweise unhaltbar ist, zwar.

Selbst wenn Sie eine bemerkenswerte Menge Gewicht in einer Woche verlieren können, ist viel es Wassergewicht — nicht zutreffendes Bauchfett. Gewicht, das Sie schnell verlieren, wird wahrscheinlich auch schnell wiedergewonnen.

Übung zum Abnehmen von Bauchfett

Bauchfett ist normalerweise das erste verlorene Gewicht, wenn Sie ein Übungsprogramm beginnen, erklärt Rush University Medical Center.

Wenn Sie neu sind, um zu trainieren oder von einer langen Lücke zurückzukommen, können Sie nicht erwarten, die Gymnastik für Stunden hintereinander zu schlagen, um Fett weg zu brennen, das erste Woche. Das erhöht nur das Verletzungsrisiko und das Ausbrennen.

Stattdessen sollten Sie mindestens 150 Minuten pro Woche mit mäßiger Intensität trainieren, wie z.B. Schwimmen, Joggen oder Wandern. Eine Dauer von 250 Minuten pro Woche führt zu einer stärkeren Gewichtsabnahme, erklärt das American College of Sports Medicine.

Das bedeutet 250 Minuten pro Woche für mehrere Wochen oder Monate; nach einer Woche ist es unwahrscheinlich, dass Sie dramatische Ergebnisse sehen.

Krafttraining ist eine weitere wichtige Komponente beim Bauchfettabbau. Sie können Ihren Bauch nicht wegknirschen, aber Sie können an einem Ganzkörper-Krafttraining teilnehmen, das alle wichtigen Muskelgruppen anspricht.

wie man Gewicht vom Magen verliert

Tun Sie dies mindestens zweimal pro Woche, um Muskeln aufzubauen, die Ihren Stoffwechsel anregen.

Die Ergebnisse des Krafttrainings sind jedoch allmählich. Eine Woche Krafttraining wird nicht die Veränderungen in Ihrem Körper hervorrufen, die zur Verbesserung Ihres Stoffwechsels notwendig sind, aber auf lange Sicht werden Sie Verbesserungen sehen.

Ernährungsumstellung zur Reduzierung von Viszeralfett

Bauchfett reagiert auch auf eine kalorienreduzierte Ernährung, die voll von gesunden, unverarbeiteten Lebensmitteln ist.

Entscheiden Sie sich für mageres Eiweiß, frische Produkte und Vollkornprodukte zu den Mahlzeiten. Wenn Sie nur eine Woche Zeit haben, um so viel wie möglich zu verlieren, verbieten Sie alle gesüßten Getränke – einschließlich Soda und Saft – Bäckerei-Leckereien und Eiscreme. Vermeiden Sie auch raffinierte Körner wie Pizza und Weißbrot sowie Alkohol.

Halten Sie Ihre Portionsgrößen auf nur 2 bis 4 Unzen für Fleisch und andere Proteine und etwa 1/2 Tasse für Getreide. Auf lange Sicht helfen Ihnen diese Ernährungsrevisionen, Bauchfett abzubauen.

Widerstehen Sie dem Drang nach einer Diät, die schnelle Ergebnisse verspricht. Oft funktionieren sie nicht, oder sie sind so restriktiv, dass man mit ihnen nicht länger als ein paar Tage umgehen kann – geschweige denn eine Woche.

Wenn Sie sich an den Plan halten, können Sie sehr gut einen Tropfen in den lbs sehen — aber es ist nicht von einer erheblichen Menge Fett; es ist meistens vom Wasser.

Eine Quick-Fix-Diät lehrt Sie nichts über vernünftiges Essen, das Ihnen hilft, Ihr Bauchfett und Ihre Gesundheit für immer zu kontrollieren. Sie werden wahrscheinlich das ganze Gewicht zurückgewinnen, sobald Sie Ihre normalen Essgewohnheiten wieder aufnehmen.

Reduzieren Sie Blähungen in dieser Woche

Obgleich Sie nicht beträchtliches Fett in einer Woche verlieren können, können Sie den Gewichtverlustprozeß beginnen springen.

Machen Sie auch ein paar Diät- und Lebensstiländerungen, um Blähungen zu reduzieren, damit sich Ihr Bauch flacher anfühlt.

Vermeiden Sie es, sich bei den Mahlzeiten zu vollzustopfen; essen Sie den ganzen Tag über kleine Mahlzeiten. Kaugummi und Trinken mit einem Strohhalm können dazu führen, dass sich überschüssige Luft im Verdauungstrakt sammelt.

Kohlensäurehaltige Getränke, würzige Speisen, große Portionen Bohnen oder Kreuzblütlergemüse, Trockenfrüchte und Fruchtsäfte verursachen oft Gas und Blähungen.

Wenn Sie laktoseintolerant sind, vermeiden Sie Milchprodukte, um die Bauchschwellung zu reduzieren; stellen Sie sicher, dass Sie wichtige Nährstoffe wie Kalzium und Vitamin D aus Milchalternativen oder anderen angereicherten Lebensmitteln erhalten.

Wie man Bauchfett in einer Woche loswird
Rate this post

Schreibe einen Kommentar